Menü

Aktivitäten des Vereins - News Details

Das war der 25. Sachsen-Anhaltische Storchentag - eine Zusammenfassung

Etwa 160 Besucher besuchten die 25. Sachsen-Anhaltischen Storchentage. Vom 14. bis 16. Oktober trafen sich Ornithologen, Naturschützer und Storchenfreunde, um sich über die Entwicklung des Storchenbestandes und Verblüffendes aus dem Storchenleben auszutauschen. In wissenschaftlichen Vorträgen und Berichten über persönliche Erlebnisse wurden Einblicke in die Lebenswelt der Störche gewährt. Zur Eröffnung der Vortragsreihe am 15. Oktober wurden Grußworte von Prof. Dr. Claudia Dalbert, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie in Sachsen-Anhalt; Steffen Burchhardt, Landrat Jerichower Land; Dr. Christoph Kaatz, Begründer des Storchenhofes; Bernd Wünschmann, Bürgermeister von Loburg und Walter Friedrich, Oberbürgermeister Lübars, gesprochen.

Besonders interessant ist die Entwicklung der ost- und westziehenden Population. Die Bestandsentwicklung verlief in den vergangenen 10 Jahren höchst unterschiedlich. Die Bestände der Westpopulation sind weiter dynamisch gewachsen. Die Ostpopulation ist im östlichen Verbreitungsgebiet angestiegen, während im Westen teilweise Bestandsrückgänge zu verzeichnen sind. Die Entwicklungen in der Weltpopulation haben ihre Auswirkungen besonders in Deutschland, weil hier West- und Ostpopulation aufeinander treffen.

Das ehemals storchenreichste Land Polen wird nun von Spanien abgelöst. Ein Grund hierfür ist unter anderem, dass sich viele westziehende Störche in Spanien auf Müllkippen ernähren und sogar ihre Zugroute verkürzen, d. h. in Spanien überwintern anstatt weiter nach Afrika zu ziehen. Hinzu kommen die Intensivierung der Landwirtschaft in Polen und klimatische Veränderungen.

In Sachsen-Anhalt ist die Zahl der Horstpaare gesunken. Dies sollte uns ermahnen und motivieren unsere Flächen naturnah zu nutzen und Feuchtwiesen zu erhalten, da diese von Weißstörchen für die Nahrungssuche bevorzugt werden.

 

Mitglieder des Vereines „Loburger weg“ übernahmen die Begrüßung der Gäste und gratulierten Dr. Christoph Kaatz zur 25. Storchentagung. Foto: Stephen Zechendorf

In der Volksstimme berichtet Stephen Zechendorf ebenfalls über dieses Jubiläum

Jubiläumstagung beim Storchenhof

 

Anbei die Broschüre zur Veranstaltung mit den Kurzfassungen der Vorträge sowie das aktuelle Mitteilungsblatt mit den Bestandsdaten des Weißstorches, auf Seite 17 befindet sich ein Abkürzungsverzeichnis.

Aufgrund der Dateigröße mussten wir diese jedoch leider teilen.

Broschüre 25.Storchentag zum Download

Zurück

Leckeres, Spannendes und mehr - Storchenküken laden ein!

Die ersten Storchenküken können besucht werden. Kinder können Hühnerküken füttern, Vogelmasken basteln und Dosenwerfen.

Zur Verpflegung gibt es Getränke und leckere Wraps mit veganer Füllung von den "Küchenspezialkräften", die auch für Fleischesser ein Genuss sind.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Wir haben auch über die Osterfeiertage geöffnet.

 

Am Sonntag, den 13.12.2015, nahm Herr Dr. Christoph Kaatz mit verschiedenen Geflügelrassen an der Ortsschau des Kleintierzuchtvereins Loburg teil.

 

Seit über einem Monat wird im Rahmen eines Förderprojektes die Außenanlage des Storchenhofes Loburg verschönert.

 

Die vom 16. bis 18. Oktober 2015 stattfindenden 24. Sachsen-Anhaltischen Storchentage sind vorüber ...

 

Am Sonntag, den 4. Oktober 2015, wurde auf dem Storchenhof Loburg erstmalig der „Tag der Regionen" durchgeführt.

 

Liebe Storchenfreunde und Storchenfreundinnen ...