"Aktiv werden" News Details

FÖJler des Storchenhofes Loburg gewinnen 700 € beim freistil-Jugendengagementwettbewerb

Die beiden Teilnehmer des Freiwilligen Ökologischen Jahres (FÖJ) auf dem Storchenhof Loburg haben einen Preis für ein Umweltprojekt erhalten. Mit ihrem Projekt „Schaffung eines Standes zur Beobachtung der Kärntner Biene (Apis mellifera carnica) und Anlage von Bienenweideflächen zur Förderung der Biodiversität auf dem Storchenhof Loburg e.V.“ sind Malve Limprecht und Friedrich Rosenthal in der Kategorie Umwelt beim 11. freistil-Jugendengagementwettbewerb als Sieger hervorgegangen.

11. freistil-Jugendengagementwettbewerb

Das Projekt wurde von den beiden FÖjlern initiiert und wird von der „Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt“ (S.U.N.K.) finanziell gefördert. Besucher des Storchenhofes können sich einen Eindruck verschaffen und dem bewegten Treiben der Bienenvölker zuschauen. Auch Fachfragen zur Bienenhaltung werden Ihnen gerne beantwortet.

Derzeit läuft das Bewerberverfahren für die nächsten Föjler. Beginn ist am 1. September 2014. Für weitere Informationen können Sie sich gerne bei der Vogelschutzwarte informieren oder direkt bei der „Stiftung Umwelt, Natur- und Klimaschutz des Landes Sachsen-Anhalt“ (S.U.N.K.), welche die Hauptorganisation des FÖJs übernimmt.

S.U.N.K. mit Information zum FÖJ

Bemalen der Bienenkästen Bienenbeuten Die Bienen Kontrolle Die Kärntner Bienen sind sehr friedfertig Die Bienen an den Beuten

Zurück