Pressemeldungen Mai 2021

Storchennachwuchs in den kommenden Wochen erwartet

Zitat: 
"Loburg (dpa/sa) - Die meisten Storchenpaare in Sachsen-Anhalt erwarten voraussichtlich in den kommenden zwei Wochen Nachwuchs. In einigen Nestern seien bereits Jungtiere geschlüpft, sagte Michael Kaatz von der Vogelschutzwarte Loburg im Landkreis Jerichower Land. Der Großteil werde wohl in den letzten zwei Maiwochen nachziehen. "Das Schlüpfen steht unmittelbar bevor", so der Experte.

Problematisch könne der anhaltende Regen für die Jungtiere werden, falls die Nester stark durchweichen und dadurch ausreichend Schutz fehlt. Deswegen sei es gut, dass bislang noch nicht viele Storchenbabys auf die Welt kamen. Im Durchschnitt sei mit zwei Jungvögeln pro Paar zu rechnen, auch drei oder vier seien möglich. Frisch geschlüpft brauchen sie vor allem ausreichend Nahrung wie Regenwürmer und Insekten, die die Eltern auf Weiden und Wiesen finden. Äcker seien weniger geeignet."

auch: Tag24WeltRTL

 

 

Storchenkampf um Nest in Kühren: Feuerwehr rettet Gelege

Zitat:

"Nach der Höhenrettung wanderte das verwaiste Gelege rasch in einen vorgewärmten Thermobehälter und wurde zum Storchenhof Loburg (Sachsen-Anhalt) gebracht. Gegen 19 Uhr traf Uwe Seidel mit der kostbaren Fracht ein und übergab sie dort an Storchenvater Christoph Kraatz, der die Eier beschriftete und sicher im Brutkasten unterbrachte, wo unter anderem bereits zwei Eier aus Püchau lagen."

Zurück