Menü

Mose

Übersicht

Mose

  • Art: Weißstorch, wildlebend
  • Geschlecht: männlich
  • Erstsichtung: 
  • beringt am: 27.Juli 2019
  • Ringnummer: BA033012/XA122
  • Horst: geschlüpft bei Köckte/Drömling
  • Partner: 
  • Kinder: 
  • Besenderung: ab 27.07.2018 mit GPS-Sender ausgestattet
Pate werden

Im Juli 2019 wurden zwei Jungstörche aus einem Horst im sachsen-anhaltischen Drömling, in Köckte mit einem neuen Typ von Ringen und einem Sender versehen.  Es sind zwei der drei Jungen von Jonas (II) .

Ihr erster Herbstzug verspricht einiges an Überraschungen, denn es stellte sich schon im August heraus, dass die Geschwister jeweils eine andere Route nehmen. "Mose" ist ein Ostzieher und "Waldemar" nimmt die westliche Route. 

Die Geschwister sind Nachkommen von Jonas II, einem weiteren Senderstorch 

 

Mose schloss sich bei seinem ersten Zug in den Süden den Ostziehern an., die ungewöhnlich weit östlich Afrika überflogen. Schaut man sich die Gebiete, in denen er sich länger aufhielt an, kann man feststellen, dass er und seine Artgenossen sich eher an natürlichen Nahrungsressourcen gehalten haben. Sie folgten den Heuschreckenschwärmen bis Kenia.  Er lernte dabei auch hoffentlich aus den Erfahrungen seiner älteren Gefährten, Siedlungen und landwirtschaftlich genutzte Flächen zu vermeiden, auf denen Gifte eingesetzt sein könnten. 

Nach neun Monaten bekam Moses Sender Probleme und übermittelte keine Daten. Umso überraschender dann drei Wochen später eine Meldung aus Syrien. 

 

Horststandort

Horststandort Mose

Storchenzug

Mose erhielt seinen GPS-Sender am 27. Juli 2019

 

Zugbewegung von Mose 2021/2022 auf Google-Maps

Mit einem Klick auf das Kästchen oben rechts auf der Karte öffnet sich eine größere Karte mit weiteren Informationen.

  • Herbstzug=rot, Winterzug=hellblau, letzte Strecke=dunkelblau

  • Auf der linken Seite gibt es ein Steuerfeld mit verschiedenen Kartenebenen, die sich ein- oder ausblenden lassen. Wenn Sie in diesem Steuerfeld auf den Pfeil nach unten klicken sehen Sie alle Daten dieser Ebene.

  • Klicken Sie ganz unten auf eines der Bilder, um einen Stil auszuwählen.

(Alle angegebenen Zeiten sind Weltzeit UTC; (MEZ=UTC+1h), (MESZ=UTC+2h) )

Zugbewegung von Mose 2020/2021 auf Google-Maps

Erläuterung zur Karte

Mit einem Klick auf das Kästchen oben rechts auf der Karte öffnet sich eine größere Karte mit weiteren Informationen.

  • Zug 2020 = rot, Winter 2021 = blau

  • Auf der linken Seite gibt es oben ein Steuerfeld mit verschiedenen Kartenebenen, die sich ein- oder ausblenden lassen. Wenn Sie in diesem Steuerfeld auf den Pfeil nach unten klicken sehen Sie alle Daten dieser Ebene.

  • Klicken Sie ganz unten auf eines der Bilder, um einen Stil auszuwählen.

(Alle angegebenen Zeiten sind Weltzeit UTC; (MEZ=UTC+1h), (MESZ=UTC+2h))

Zugrouten seit 2019

Ausführlichere Zugdaten von Mose

    Zug 2019/2020   Zug 2020/2021   Zug 2021/2022
Abflug Köckte   20.08.2019 Abflug aus Syrien 29.07.2020   k.A.
Ankunft      Sommerende Ägypten 27.07.2021    
Zuglänge gesamt   ca. 45.720 km   ca. 20.000 km    
Abwesenheit        K.A.    
    das entspricht ca. % des Jahres        
             
Querung Bosporus   01.09.2019   k.A. k.A.  
Querung Golf von Suez   10.09.2019   k.A. k.A.  
             
Ankunft 1. Winterquartier   15.09.2019   31.12.2020   13.09.2021
Dauer Herbstzug bis hier   27 Tage   k.A.    
Aufenthaltsdauer 1. Rast   3 Monate und 25 Tage   k.A.    
Ankunft 2. Winterquartier   20.12.2019   15.02.2021    
Dauer Zug bis hier   6 Tage   K.A.    
Aufenthaltsdauer 2. Rast   1 Monat und 22 Tage   K.A.    
Ankunft 3. Winterquartier   15.02.2020   K.A.    
Dauer Winterrast gesamt   7 Monate und 24 Tage   K.A.    
             
             
Beginn Rückflug   09.05.2020   10.04.2021    
Dauer Rückflug   15 Tage   11 Tage    
             
Besonderheiten   Sommer verbracht in Syrien   Sommer verbracht in Ägypten    

Medien

Galerie

Mose bei Wolfenbüttel am 20.08.2019

X6F88 Istanbul 03.09.2021 X6F88 Istanbul 03.09.2021 X6F88 Istanbul 03.09.2021 X6F88 Istanbul 03.09.2021 X6F88 Istanbul 03.09.2021 X6F88 Istanbul 03.09.2021

Herzlichen Dank an Georg Fiedler, dass wir die Belegfotos für die Ablesung hier zeigen dürfen. 

News Satellitentelemetrie

Mose wieder unterwegs

 

 

Mose in Ägypten

 

 

Mose in Ägypten

 

 

Mose in Ägypten

 

 

Mose in Ägypten