Neues vom Hof - News Details

Holzskulptur mit symbolischem Storch auf dem Loburger Marktplatz aufgestellt

Am Mittwoch, den 02.12.2015, wurde auf dem Loburger Marktplatz eine über zwei Meter hohe Holzskulptur mit einem Storchenmotiv aufgestellt. Es handelt sich dabei um die Verarbeitung einer Eiche durch den Holzarbeiter Herrn Steffen Menze. Im Rahmen der 1050-Jahr-Feier von Loburg wurde diese geschaffen. Beim Aufstellen der Skulptur auf einen Betonsockel waren Herr Bernd Wünschmann, der Bürgermeister der Stadt Loburg, sowie Herr Forstdirektor Kurt-Werner Balke vom Bundesforstbetrieb anwesend.

Auch die Mitarbeiter des Storchenhofes Loburg konnten das Geschehen mitverfolgen und waren eingeladen. Auf dem mittleren Bild sind von links nach rechts zu sehen:

Evelyn Boht (Projektkoordinatorin), Sophie Smolinski (FÖJlerin), Louise Rawolle (Biologin) und Max Kraushaar (FÖJler).

Im Anschluss wurde vom Bürgermeister noch eine Plakette mit der Aufschrift „965 - 2015 / 1050 Jahre Loburg“ an einen Gedenkstein auf dem Loburger Marktplatz angebracht.

Zurück