Neues vom Hof - News Details

Was gibt es Neues?

Vier neue Tiere sind in den letzten Tagen auf den Storchenhof gekommen. Alle vier haben Verletzungen und werden nun auf dem Hof wieder aufgepäppelt.

Ein Storch wurde bei einem Nestkampf verletzt und von Anwohnern vor den anderen Störchen gerettet. Er ist sehr leicht, kann aber seit gestern wieder richtig gut fliegen. Zur Zeit ist er wieder in einer Einzelvoliere , weil er die anderen Störche (alles Nichtflieger) „gescheucht" hat.

Ein zweiter Storch kam mit mit verletztem Schnabel zum Storchenhof. Er hatte sich mit dem Schnabel in ein Bohrloch an einer Nisthilfe fest gehängt. Der Schnabel ist dadurch verletzt worden und der eine Flügel hängt herunter.

Ein weiterer Neuzugang ist ein Kolkrabe, der von anderen Raben verletzt wurde. Seine Flügel hängen und er kann seine Krallen nicht richtig bewegen. Mittlerweile ist er in ein anderes Gehege gezogen, weil er im ersten das Netz durchtrennt hat. Er sitzt auch nicht mehr so verängstigt da, sondern schaut neugierig in die Gegend. Sophie versucht ihn mit kleinen Rätseln zu beschäftigen; für die Lösung benötigt er aber keine zwei Minuten.

Die Nummer vier der Neuzugänge ist ein Sperber, der schon einige Zeit bei Frau Herbst Intensivpflege genossen hat. Jetzt auf den Storchenhof.umgezogen. Er frisst gut und ist sonst auch in guter Verfassung.

Auf diesem Bild sieht man die Mama vom zweiten Lamm diesen Jahres und ihr Baby. Die beiden hatten etwas Startschwierigkeiten mit der Milchproduktion, aber mit etwas Hilfe hat es doch geklappt.

Zurück