Patentiere News Details

Nevio im Tierpark Lützen

Nevio in Lützen
Nevio im Tierpark Lützen

Nevio kam erst  relativ spät, erst Mitte September 2018 zu uns auf den Storchenhof. Ursprünglich stammt er aus Großenhain im sächsischen Landkreis Meißen. Wie es zu dem Flügelbruch kam, ist uns unbekannt, aber die Heilung des Flügelbruches verlief in der Vogelklinik Leipzig nicht so, wie gewünscht.

Wir suchten für ihn auch eine Patin oder einen Paten und so kam er dann auch zu seinem Namen Nevio. Mit einem N oder einem H sollte der Name beginnen, anlässlich des 7.Hochzeitstages der Paten . Nevio bedeutet „der Neue“.

Auch bei uns gelang es nicht, den Flügel wieder so herzustellen, dass er damit fliegen kann, bei uns bleiben konnte er aber auch nicht auf Dauer. Der Tier- und Erlebnispark Lützen war bereit und interessiert, Nevio in seine Storchengruppe mit aufzunehmen. So zog Nevio im Mai 2019 um.

 Nun erzählte uns die Patin, dass eine Freundin im letzten Jahr dort im Tierpark zu Gast war und ihr Fotos mitgebracht hat.  Wir dürfen zeigen, wie Nevio jetzt lebt.

Zurück