Satellitentelemetrie Albert News Details

Albert noch in Polen (25.05.2016)

Das Wetter hinderte Albert die letzten Tage am Vorankommen Richtung Deutschland.

Die gewittrige Wetterlage war möglicherweise auch der Grund dafür, dass uns am 24.05. überhaupt keine Daten übermittelt wurden. Bereits gestern am Vormittag konnten wir feststellen, dass Albert noch nicht einmal in Deutschland angekommen war. Am 24.05. flog er nur etwa 75 Kilometer nordwestwärts und übernachtete dann bei Udanin (ehem.Gäbersdorf), "frühstückte" dann gestern auch auf den Feldern am Ortsrand. Im Laufe des Tages flog er gerade einmal etwa 20 Kilometer und hielt sich den ganzen Tag über in Kwietniki (ehem.Blumenau) auf.

Die Wetteraussichten sind auch für heute nicht gerade so, dass man Albert vor Freitag erwarten könnte. Gerade über der Oberlausitz im Grenzgebiet zu Polen gibt es eine dichte Wolkendecke und immer wieder Schauer. Da es keine Thermik gibt, müsste er im anstrengenden Ruderflug die Strecke unter die Flügel nehmen und das versuchen Störche über eine längere Strecke zu vermeiden.

Für eine Brut ist es definitiv zu spät, er könnte jedoch versuchen in Loburg seinen Horst wiederzuerobern. Dort brütet derzeit jedoch ein neues Storchenpaar. Wird sich Albert zurückhalten? Es wäre wünschenswert, aber es kann nicht ausgeschlossen werden, dass er versuchen wird, das Paar zu vertreiben.

 

Zurück