Satellitentelemetrie Albert News Details

Albert weiterhin in der Region (30.06.2016)

Albert bewegt sich weiterhin in der Umgebung von Loburg. Dabei umfasst das Gebiet, dass er immer wieder überfliegt und zur Futtersuche aufsucht, etwa 200km2.

Der nördlichste Punkt dieses Bereiches liegt etwa 4 Kilometer südlich der A2 zwischen Hohenziatz und Glienicke in der Nähe der Heimchensteine und der südlichste bei Lindau. Westlich von Loburg Richtung Zeppernick scheint er aich gern auf den Weiden nördlich der Bahnvgleise aufzuhalten, das ist in der Nähe von einem unserer Auswilderungsgebiete. Abgesehen von einer Stippvisite in Schweinitz liegen die östlichsten Punkte nach wie vor auf einer gedachten Linie zwischen Rottenau, Isterbies und Kerchau.

Selbstverständlich sind diese Angaben ohne Gewähr, denn sie beruhen nur auf den vom Sender übermittelten Positionen.

 

Zurück