Satellitentelemetrie Albert News Details

Der Orkan zwingt Albert abermals zur Pause

Am heutigen 31. März hat Albert dem Orkan so gut es geht getrotzt. Obwohl es stürmt, schneit und regnet ist Albert heute morgen wieder aufgebrochen um nach Loburg zu gelangen. Aber das Unwetter war stärker und so mußte er 75 km vor Loburg abends abermals rasten.

Am 29.3. schon schaffte Albert bei dem ungemütlichen Witterungsbedingungen immerhin 75 km, am 30.3. waren es dann lediglich 15 km.
Der Drang nach Hause zu fliegen ist aber so groß, dass Albert sich am 31. März beachtliche 80 km gegen Wind und Wetter voran kämpfte.

Diese Nacht verbringt er, wie gesagt, schon in Sachsen-Anhalt bei Lindwerder im Landkreis Wittenberg.

Zurück