Menü

Satellitentelemetrie Albert News Details

Europa ist erreicht

Nach seiner Ankunft am 14.3. bei Eskişehir flog Albert am folgenden Tag nicht sogleich weiter. Zwei Tage verbrachte er in der weiteren Umgebung von Eskişehir, ehe er wieder loszog.
Am 17. März startete Albert morgens von Bozüyük, einer Stadt in der türkischen Provinz Bilecik gen Nordwesten. Er hat dieses mal nicht den Umweg über den Bosporus genommen, sondern flog über das Maramarameer. Gegen 13:30 Uhr schon erreichte er Çeltik/İstanbul und sah unter sich Europa liegen.
Nach weiteren 44 km landete er dann in der europäischen Seite der Türkei und verbrachte dort die Nacht.
Am 18.3. gelangte Albert nach 212 km bis Stara Sagora in Bulgarien, wo er auch den Tag beendete.

In Richtung Nordwesten zog er bis zum Mittag des 19. März in die Nähe von Kasanlak, vor im liegt nun das Balkangebirge.Leider nun ein Schlechtwettergebiet mit Schneeregen den Balkan erreicht. Auch für morgen, den 20.3. weht Albert aus Norden ein Wind entgegen und die Temperaturen übersteigen nicht die 7° im Tal.

Zurück