Satellitentelemetrie Jonas

Jonas ist am 23.02.2016 wohlbehalten in Loburg gelandet

In Loburg hat die Storchensaison wieder begonnen.
Ein wahrer Glücksmoment traf die Mitarbeiter des Storchenhofes Loburg, als sie von einem Anwohner erfuhren, dass am Dienstag, den 23. Februar 2016, gegen 11.00 Uhr, ein Storch im Horst am Münchentor gesichtet wurde.
Vor Ort war die Freude dann enorm-das Auslesen des GPS-Datenloggers ergab: Es ist Jonas. Er ist bei strahlendem Sonnenschein putzmunter zurückgekehrt und eine ganze Reihe von Anwohnern blickte bereits empor zum Nest. Jonas ist in diesem Jahr der erste Storch, der in Loburg angelangt ist. Er ist wohlauf und hat ein kräftig strahlendes, gesundes Gefieder.
In den letzten beiden Jahren landete Jonas bereits jeweils am 21. Februar. Dieses Jahr hat er sich vermutlich durch die Regentage am Sonntag und Montag verspätet, denn dadurch wurde sein Gefieder schwer und er kam nicht mehr so rasch voran.
 
Jetzt wird die Ankunft von Jonas Partnerin Novi erwartet. In den letzten Jahren waren es nicht mehr als 2 Wochen, welche die beiden getrennt haben. Im vorigen Jahr kam Novi am 6. März zurück nach Loburg.
 
Auch Magnus und Agatha können bei weiteren günstigen Wetterbedingungen jederzeit auf dem Storchenhof Loburg eintreffen. Viele Storchenfreunde halten bereits gespannt Ausschau.
 
Update vom 25.02.2016:

Heute, zwei Tage nach seiner Ankunft in Loburg, besuchte Jonas den Storchenhof. Er sah sich zunächst auf dem Dach der Storchengehege um und stolzierte anschließend durch das Freilaufgehege der vier flugunfähigen Störche, wo er sich ein wenig Futter nahm. Wenn Jonas nicht grade auf Nahrungssuche ist oder den Storchenhof besucht, ist er mit Aufräumarbeiten an seinem Horst beschäftigt. Er richtet alles schön her, damit sich seine bald in Loburg eintreffende Partnerin Novi nach ihrer langen Reise wohl fühlt und die Brutsaison rasch beginnen kann.

Zurück