Satellitentelemetrie Jonas

Storchensaison in Loburg eröffnet

Novi und Jonas

Auch Storch Jonas ist angekommen

Jonas am 08.03.2018

08.03.2018 15:30 Uhr

Auch Jonas ist angekommen, was uns besonders freut. Dieser stattliche Storch brütet immerhin sehr erfolgreich seit 2001 in Loburg. Er wurde heute gesund und munter auf der sogenannten Prinzesschenwiese in der Nähe der Loburg bei der Futtersuche gesehen und fotografiert. 

Es geht Schlag auf Schlag

Störchin DEW 1T613 am 08.03.2018

08.03.2018 13:20 Uhr 

Auch unsere Besucherin vom letzten Jahr, die Störchin mit der Ringnummer DEW 1T613, hat sich heute für einen Besuch auf dem Storchenhof sehen lassen.

Im letzten Jahr brütete sie in Lüttgenziatz, einem Örtchen unweit von Loburg, das jedoch erst, nachdem sie vorher mit Magnus geliebäugelt hatte, von ihm aber abgewiesen worden war.

 

Störche auch auf dem Storchenhof

08.03.2018 10:55 Uhr 

Am Morgen des 8.März 2018 trafen gegen 09:00 Uhr auch unsere Störche auf dem Wiesen- und dem Haupthorst ein: 
Magnus und das unberingte Paar aus den Vorjahren. 

Wie sich Magnus in diesem Jahr entscheidet, wen und wann er sich als Partnerin auserwählt oder von welcher Störchin er auserwählt wird, wird spannend. 

Update:
das unberingte Paar hatte sich nur umgeschaut, gerastet und ist dann am gleichen Tag noch weiter gezogen. 

Storch am Münchentor

Ein Storch auf Jonas' Bruthorst am Münchentor

08.03.2018 07:58 Uhr
Am Abend des 07.März 2018 konnte der erste wildlebende und ziehende Storch des Jahres gesichtet werden. Wir können es noch nicht mit Sicherheit sagen, nehmen aber an, dass es sich um Novi, die langjährige Brutstörchin von Jonas "Am Münchentor" handelt.  Es ist aber noch nicht gesichert, dass sie es ist.

Bedingt durch wunderbares Wetter mit viel Thermik in den westlichen Landesteilen segelten an diesem Tag zahlreiche Störche besonders in den westlichen Bundesländern ein, wie man im Internet erfahren konnte. Es handelt sich um sogenannte Westzieher, die in unter anderem Spanien überwintern.

Die ostziehende Polupation ist ebenfalls unterwegs und von ihnen  wird ein großer Trupp in 2-3 Wochen erwartet. Gestern überflogen Tausende Störche den Bosporus, wie uns aus Istanbul/Türkei mitgeteilt wurde. Der Trupp um Rolando ist wohl noch auf dem afrikanischen Kontinent. 

Zurück