Satelitentelemetrie Köckter Jungstörche 2019

Mose am 28.10.2019

Mose ist weiter in den Süden unterwegs

Am 26. Oktober hatte den Sender von Mose wieder Funkkontakt. Obwohl Moses Sender seit dem 19. Oktober keine Daten gesendet hat, wurden sie dennoch im Sender gespeichert und konnten nun komplett übermittelt werden.

In den vergangenen 7 Tagen hat Mose sich im Sudan sehr viel bewegt.

So ist er am 20. Oktober 220 km nach Westen geflogen in den Bundesstaat Gezira (Al Jazirah) gezogen. In dieser Umgebung ist Mose in den folgenden tagen sehr viel unterwegs gewesen.

Am 21. 10 flog er 106 km nach Südwesten, dann wieder 203 km nach Norden um letztendlich bis zum 26. Oktober wieder 300 km nach Süden in den Bundesstaat Sannar.

Hier, zwischen dem Dindar River (Nebenfluss des Blauen Nils ) im Westen und dem Wadi Abu Hashim östlich, ist Mose jetzt nahe dem Ort Karkoj zu finden. 

Der Blaue Nil, dessen Wasser vor allem zur Bewässerung benutzt wird, liegt nur 8 km von Mose entfernt.

Insgesamt hat Mose vom 20. bis 26. Oktober 1420 km auf seinem Weg bewältigt.

Zurück