Satelitentelemetrie Köckter Jungstörche 2019

Wezi am 16.10.2019

Wezi ist 50 km weiter geflogen

Er hat sich nicht lange am Baht River aufgehalten, am 16. Oktober war er wieder aufgebrochen.

An diesem Tag flog er zunächst nach Westen über die Stadt Kenitra nach Mehdia. Mehdia ist eine Stadt und liegt westlich von Kenitra an der Mündung des Oued Sebou in den Atlantischen Ozean. Hier wandte er sich um 10:30 Uhr nach Süden und erreichte mittags die Hauptstadt von Marokko, Rabat.

Östlich des Stadtzentrums flog Wezi noch eine halbe Stunde weiter und landete wieder auf einer Mülldeponie. Östlich dieser Deponie liegt der Sidi Mohamed-Ben-Abdellah Stausee, der für die Trinkwasserversorgung von Rabat genutzt wird.

Zurück