Satellitentelemetrie Nobby

Nobby am 17. März 2021

Nobby hat am 15. März auf dem Sinai übernachtet und am 16.3. seinen Weg fortgesetzt. Mittags flog er nach Israel ein und verbrachte die Nacht auf der Deponie, wo Jonas den Winter verbrachte.

Am 17. März zog er weiter durch den Osten Israels, überquerte das Westjordanland und weiter nach Nordisrael. Aktuell flog Nobby um 10:30 Uhr nordwestlich vom See Genezareth die Ortschaft Posch Pina im oberen Galiläa.

Beim direkten Vergleich von Nobbys Heimflug 2020 stellen wir fest, dass er 13 Tage später dran ist. Damals war Nobby am 3. März auf dieser Breite, allerdings zog er 2020 entlang der Mittelmeerküste. 

Zurück