Satellitentelemetrie Nobby

Nobby am 2. September 2020 mittags

Nobby südlich von Assuan

Qina am Ostufer des Nils hat Nobby am 1.9. um 14 Uhr erreicht, ab hier zog er dann nach Süden weiter. Bei Nagaa Ismant Al Kabirah, am westlichen Nilufer, angekommen, flog Nobby wieder nach Südwesten. Übernachtet hat er ca. 16 km landeinwärts westlich von Nagaa El-Shaikh.

Am 2. September zog Nobby dann wieder an den Nil, dessen Verlauf er weiter nach Süden folgte. Vorbei an Assuan flog er am Vormittag und war mittags westlich des Tempel von Debod an einer Ausbuchtung des Nils.

Innerhalb der letzten 24 Stunden legte Nobby eine Strecke von 340 km zurück.

Zurück