Satellitentelemetrie Nobby

Nobby am 4. November 2020

Nobby hat sich wieder gemeldet

Die letzte Meldung stammte vom 2. September vom Nassersee.

Seitdem herrschte Funkstille, doch nun endlich hat sich der Sender nach fast 9 Wochen wieder gemeldet. Danach war Nobby am 1. November bereits 1450 km weiter gezogen bis in den Süden des Bundesstaates Gharb Darfur.

Bis zum 4. November zog er abermals 290 km nach Südosten, wo er südlich von Fatshwa im Dschanub Darfur mittags zu finden war.

Wegen der fehlenden Informationen seit dem 2. September wissen wir nicht, ob er zwischenzeitlich im Tschad war, wie im letzten Jahr. 

Zurück