Satellitentelemetrie Rolando

Rolando am 15. August 2019

aktuelle Position

Rolando ist bis Rumänien geflogen.

Nach einem Tag Pause bei Jabłonka in in Südpolen ist Rolando am 15. August wieder aufgebrochen.

Dabei nahm er die selbe Route wie Nobby, denn beide flogen an diesem Tag in einem Trupp.

(Nähere hierzu bei Nobby unter https://www.storchenhof-loburg.de/satellitentelemetrie-nobby-news-details/nobby-am-15-august-2019.html )

Südlich von Zakopane überquerte Rolando die Westtatra und war wieder in die Slowakei. Weiter ging es nach Südosten an die Grenze zu Ungarn. Auf seinem weiteren Zug durch den Osten Ungarns überflog Rolando am frühen Nachmittag die Theiß. Um 15 Uhr UTC landete er nur wenige Kilometer vor Rumänien. Seine Tagesstrecke betrug am Ende 302 km.

Zurück