Menü

Satelitentelemetrie Waldemar

"Ozi" und "Wezi" am 12.09.2019

 

Unsere beiden Jungstörche haben auch am 12. September wieder Daten übermittelt.

"Ozi" ist seit dem 10.9. mehr als 670 km gezogen. Am 11. September erreichte er den Golf von Suez und überquerte ihn binnen 40 Minuten zwischen Abu Durba und Ras Ghareb. Nach 31 km über Wasser hatte er um 12 Uhr wieder Boden unter sich. Weitere 180 km flog Ozi weiter nach Südwesten durch Ägypten. 

Am 12. September startete er wieder zeitig und um 9:30 Uhr war er bei Al Makhademah am Nil. Diesem folgte er 115 km auf seinem Weg in den Süden. Bei Esna wechselte er auf die westlich Nliseite und flog etwas weiter im Landesinneren bis auf die Höhe von Assuan. 

"Wezi" hat wohl sein erstes Domizil im Süden gefunden.

Seit mehreren Tagen hält er sich bei Meknès im nördlichen Marokkos am Fuße des Mittleren Atlasgebirges auf. Nördlich von Meknès liegt eine riesige moderne Mülldeponie. Zwischen dieser Deponie und Grünflächen der Großstadt pendelt "Wezi" umher. 

Zurück