Satelitentelemetrie Waldemar

Waldemar am 8.11.2020

Waldemar ist weiter nach Süden gezogen

Im Bewässerungs-Großprojekt im ägyptischen Gouvernement al-Wadi al-dschadid ist Waldemar bis mindestens 2. November geblieben. Mindestens deshalb, weil wir nur bis zu diesem Datum Daten aus diesem Gebiet erhalten haben. Dann war wieder Sendepause. 

Erst am 8. November war der Sender wieder aktiv und übermittelte seine Informationen. Diese beinhalten mal wieder eine Überraschung für uns, denn Waldemar hatte in der Zwischenzeit Ägypten verlassen. Am 8. November war Waldemar 1150 km weiter nach Süden gezogen und erreichte den Bundesstaat Dschanub Kurdufan. Hier befindet er sich in einer Trockensavanne, östlich von ihm liegen die Nuba-Berge und der Jebel Al Dair - Nationalpark im Sudan nördlich der Nuba Berge.

Zurück