Umweltbildung

Für die Gestaltung unserer Zukunft ist eine nachhaltige Entwicklung von entscheidender Bedeutung. Im Gegensatz zu dieser Erkenntnis steht die heute zunehmend anzutreffende Entfremdung der Menschen von der Natur. Die Umweltbildung soll dem entgegenwirken und einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Umwelt und den natürlichen Ressourcen vermitteln. Wir sind bemüht, die der Umweltbildung innewohnenden Potenziale für Wertevermittlung und emotionale Prägung verstärkt auszuschöpfen, was angesichts der „zeitgenössischen“ Wertedegression dringend notwendig ist.

Indem wir den Besuchern des Storchenhofs unsere Arbeit nahebringen, haben wir vor allem das Ziel, Grundlagen für dauerhaft umweltgerechtes Handeln in der Bevölkerung zu schaffen und zur Herausbildung und Festigung von individuellem und gesellschaftlichem Umweltbewusstsein beizutragen. Unser Anliegen ist es, Mitgefühl gegenüber anderen Lebewesen sowie Naturverständnis und Achtsamkeit gegenüber der Natur zu vermitteln. Dabei gilt den Kindern unsere ganz besondere Aufmerksamkeit. Die große Mühe, die die Führungen machen, lohnt sich, wenn sich ab und zu das Gefühl einstellt, der Naturentfremdung ein wenig entgegen gewirkt und Entdeckerfreude geweckt zu haben.

Für Kindergruppen (z. B. Schulklassen, Geburtstagsgäste) bieten wir nach Absprache ein warmes Essen mit Getränk für 3,50 € an. Zur Auswahl stehen Nudeln mit Tomatensoße, Bratwurst mit Pommes Frites oder Fischstäbchen mit Kartoffelpüree.

Kinder beim Wissensquiz
Kinder beim Wissensquiz

Neues vom Hof

1. Mitmach-Tag 2018

Mitmach-Tradition wird fortgesetzt!

 Weiterlesen …

Luther hat in der Oberlausitz überwintert

Ein Storchenfreund aus Radibor beweist Luthers Überwinterung im Landkreis Görlitz

 Weiterlesen …

Schnuckelchen - eine besondere Störchin

Vor beinahe 18 Jahren schlüpfte eine kleine Störchin, die es inzwischen zu einem gewissen Ruhm gebracht hat.

 Weiterlesen …